home > news
21.12.2016

Minister Drozda und Bundestheater-Holding Geschäftsführer Kircher stellen Bogdan Roscic als designierten Staatsoperndirektor ab 2020/21 vor



Druckversion
als Text versenden
externe Links
[ > Wiener Staatsoper ]

"Habemus Staatsoperndirektor", eröffnet Minister Drozda die heutige Pressekonferenz im Bundeskanzleramt. Er wolle die Staatsoper als „leitende Kulturinstitution unserer Kulturlandschaft neu positionieren“, Bogdan Roscic sei ein „österreichischer Topmanager mit umfangreicher Führungserfahrung, herausragendem Gestaltungswillen und exzellenter Vernetzung zu den wichtigsten Sängern und Dirigenten der Welt“.

Christian Kircher betonte, dass die Neubesetzung als „ergebnisoffener Prozess“ geführt wurde. Die Staatsoper stehe „auf soliden Beinen“, so Kircher weiter, und spricht seinen Dank dafür Staatsoperndirektor Dominique Meyer und dem kaufmännischen Geschäftsführer Thomas Platzer aus.

Bogdan Roscic dankt Christian Kircher und Minister Drozda „für die geführten Gespräche und den glasklaren Prozess“ und bezeichnet seinen Schritt als „die wichtigste berufliche Entscheidung meines Lebens“. Er strebe nach einer „Hebung der Qualität an jedem Abend“, das der Oper die Kraft gebe, „ihr Publikum selbst zu erschaffen“.

 

 

 

 
Adressen und Anfahrt
Allg. Kartenverkauf
Internet-Kartenverkauf
bundestheater.at-CARD
english information

 Schnellsuche Spielplan

 GO
 
Erw. Spielplansuche
Volltextsuche
Persönliches Service
Persönlicher Kalender
Newsletter
Newsletter anmelden
Einstellungen verwalten

Pressezentrum
anmelden

Kontakt
AGB
Info nach § 5 Abs. 1 ECG
Impressum