Seiteninhalt

Restaurierung der historischen Prunkräumlichkeiten der Wiener Staatsoper

Wiener Staatsoper

Nach der Restaurierung des Eingangsbereiches (Vestibül) der Wiener Staatsoper im Sommer 2017 werden nun im Sommer/Herbst 2018 die Loggia und das Schwindfoyer – erstmals seit der Wiedereröffnung des Hauses 1955 – umfassend saniert.

Bereits im April wurden die Gerüste in der Loggia montiert und die umfangreichen Restaurierungsarbeiten aufgenommen, die noch vor Weihnachten fertiggestellt werden. Die Renovierung des Schwindfoyers wird Anfang Juli begonnen und bis Ende Oktober abgeschlossen.

Somit erstrahlen die historischen Räumlichkeiten pünktlich zum Jubiläum „150 Jahre Opernhaus am Ring“ 2019 in neuem Glanz.

Die Restaurierung erfolgt durch die Bundestheater-Holding in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt.