Seiteninhalt

Corona-Maßnahmen

Bundestheater-Holding

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens plant die Stadt Wien weitere, schärfere Corona-Maßnahmen.

Verpflichtend wird dann für Veranstaltungen ab 25 Personen die 2G-Plus-Regel zur Anwendung kommen. 2G-Plus bedeutet, dass Sie für den Besuch unserer Vorstellungen geimpft oder genesen und zusätzlich PCR-getestet sein müssen. 

Der PCR-Test darf dabei nicht älter als 48 Stunden sein. Achtung: Der Zeitraum von 48 Stunden gilt ab Probenabnahme (und nicht ab Erhalt des Ergebnisses) und darf bis zum Ende der Vorstellung nicht abgelaufen sein. Die genaue Dauer der Gültigkeit kann am Befund abgelesen werden. 

Kinder bis 12 Jahre plus 3 Monate sind von der 2G-Plus-Regelung, wie folgt, ausgenommen: 

  • Kinder bis zum 6. Geburtstag benötigen in allen Spielstätten der Bundestheater keinen Zutrittsnachweis. 
  • Für Kinder ab dem 6. Geburtstag bis drei Monate nach dem 12. Geburtstag gilt in allen Spielstätten der Bundestheater die 3G-Regel ( „geimpft“, „genesen“ oder „getestet“ - PCR-Test nicht älter als 72 Stunden - oder Antigentest nicht älter als 48 Stunden). Für diese Altersgruppe gilt der Schulpass („Ninja-Pass“) in der Woche, in der alle vorgesehenen Testungen pro Unterrichtswoche vollständig eingetragen sind, als Nachweis – auch am Freitag, Samstag und Sonntag.
  • Für schulpflichtige Kinder ab dem Alter von drei Monaten nach dem 12. Geburtstag bis 15 Jahre gilt für Vorstellungen in den Spielstätten Kasino, Vestibül und des Kulturhauses Brotfabrik die 2,5G-Regel („geimpft“, „genesen“ oder „getestet“ (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden)). Damit gilt der „Ninja-Pass“ zwar unter der Woche, aber nicht über das ganze Wochenende. Für die großen Spielstätten (Burg- und Akademietheater, Wiener Staatsoper und Volksoper Wien) gilt auch für diese Altersgruppe die 2G-Plus-Regel.

Überall wo 2G-Plus gilt, gibt es keine Maskenpflicht, das Tragen einer FFP2-Maske wird aber weiterhin von uns empfohlen.

Diese Regelung tritt mit Freitag, 19. November 2021  in Kraft.

Bitte nützen Sie die zahlreichen öffentlichen Testmöglichkeiten. 

Sollte es dennoch Bedarf zu einem Test vor Ort geben, so hat das Labor Stefan Mustafa in der Operngasse, direkt bei der Wiener Staatsoper, eine Testmöglichkeit eingerichtet. Unter Vorlage Ihres personalisierten Tickets (Ausweis bitte bereithalten) kostet ein PCR-Test am Vortag (Abnahme von 09.00 bis 17.00 Uhr) EUR 30, am selben Tag (Abnahme von 09.00 bis 10.30 Uhr) EUR 40. In beiden Fällen erhalten Sie das Ergebnis am Vorstellungstag bis 17.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Diese ermäßigten Tests gibt es ab 17.11.2021 für alle Besucher*innen der Bundestheater.

Wenn glaubhaft gemacht werden kann, dass man aufgrund mangelnder Verfügbarkeit oder nicht zeitgerechter Auswertung kein PCR-Ergebnis vorweisen kann, gilt ausnahmsweise auch ein negativer Antigentest einer befugten Stelle (Abnahme max. 24 Stunden zurück). Zusätzlich ist in diesem Fall eine FFP2-Maske zu tragen.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch. 

Bitte finden Sie alle Details in unseren aktuellen Allgemeine Geschäftsbedingungen für die im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen hier.

Zu den COVID-19-Sicherheitshinweisen unserer Bühnen: