Seiteninhalt

Corona-Maßnahmen ab 1. Oktober 2021

Bundestheater-Holding

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab dem 1. Oktober 2021 gelten in Wien neue, strengere Richtlinien für den Besuch von Veranstaltungen ab 500 Personen. Für Personen ab 12 Jahre ist der Besuch von Vorstellungen im Burg- und Akademietheater, der Wiener Staatsoper sowie der Volksoper Wien ab 1. Oktober 2021 nur noch gegen Vorlage eines gültigen 2G-Nachweises möglich, also für Personen, die entweder geimpft oder genesen sind. 

Personen, auf die das nicht zutrifft, können ihre bis 22. September 2021 gekauften Originaltickets an den Bundestheaterkassen bis 24 Stunden vor Vorstellungsbeginn gegen einen Gutschein eintauschen. Tickets, die ab 23. September 2021 gekauft wurden, fallen nicht mehr unter diese Regelung.  

Für die Nebenspielstätten Kasino, Vestibül, Brotfabrik etc. gilt für alle BesucherInnen ab 12 Jahre die 2,5G-Regelung (geimpft, genesen, PCR-getestet).

Bei Vorstellungen und Veranstaltungen, bei welchen die 2G-Regelung angewendet wird, besteht grundsätzlich keine Maskenpflicht. Durch Tragen einer Maske kann jedoch ein freiwilliger Beitrag zur Steigerung der Sicherheit aller Anwesenden geleistet werden.

In jenen Spielstätten, wo die 2,5G-Regelung anwendbar ist, ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch. Diese Regelung gilt vorerst für Veranstaltungen von 1. bis 31. Oktober 2021.

Bitte finden Sie alle Details in unseren aktuellen Allgemeine Geschäftsbedingungen für die im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen hier.

Ihre Österreichischen Bundestheater