Seiteninhalt

Wiener Staatsballett

Wiener Staatsballett

Das Wiener Staatsballett ist seit seiner Zusammenlegung am 1. September 2005 eine eigenständige Arbeitsgemeinschaft der Wiener Staatsoper und Volksoper Wien mit einer künstlerischen und kaufmännischen Leitung.
Die Ballettkompanie mit über 100 Mitgliedern gibt pro Saison an der Wiener Staatsoper und der Volksoper Wien rund 90 abendfüllende Ballett- und Tanztheatervorstellungen und erreicht damit rund 150.000 BesucherInnen. Darüber hinaus bestreitet die Kompanie Balletteinlagen an den beiden Häusern und ist regelmäßig zu Gast im Ausland.

Organisation

Geschäftsführung
Manuel Legris, Ballettdirektor
Mag. Simone Wohinz, Kaufmännische Leiterin

Wiener Staatsballett